Jasmunder Buchen sind Weltnaturerbe


Sitzung in Parist

Am 25.Juni 2011 hat das Welterbekomitee der UNESCO entschieden, die „Alten Buchenwälder Deutschlands“ in die Welterbeliste einzuschreiben. Nach einem nahezu achtjahre dauernden Vorbereitungsprozess wurde diese Entscheidung mit viel Spannung erwartet. Nun stehen Teile des Waldes im Nationalpark Jasmund (knapp 500 Hektar) auf einer Stufe mit Weltnatureberbestätten wie dem Yellowstone Nationalpark oder den Victoria-Fällen. Gemeinsam mit vier weiteren deutschen Buchenwaldgebieten werden die wertvollsten Relikte großflächiger naturbelassener Buchenwälder repräsentiert. Die Nominierung steht für den weltweiten universellen Wert der fünf Buchenwaldgebiete. Die Entscheidung stellt einen großen Erfolg für die alle Bemühungen zum Schutz der europäischen Buchenwälder dar und sichert sowohl einen regionalen als auch einen landesweiten Imagegewinn.
Der aktuellen Nominierung ging die Einschreibung der Buchenurwälder der Karpaten als Welterbe im Jahre 2007 voraus. Im nächsten Schritt wird in enger trilateraler Zusammenarbeit das künftige Management der ukrainischen, slowakischen und deutschen Welterbegebiete erarbeitet und abgestimmt.
Nähere Informationen finden Sie unter www.weltnaturerbe-buchenwaelder.de


Foto: Dr. M. Weigelt

Der aktuellen Nominierung ging die Einschreibung der Buchenurwälder der Karpaten als Welterbe im Jahre 2007 voraus. Im nächsten Schritt wird in enger trilateraler Zusammenarbeit das künftige Management der ukrainischen, slowakischen und deutschen Welterbegebiete erarbeitet und abgestimmt.

Nähere Informationen finden Sie unter www.weltnaturerbe-buchenwaelder.de


Feierlichkeit zur Anerkennung von Teilen des Nationalparks Jasmund als Weltnaturerbe

« Zurück zur Übersicht

© 2017 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum
.