Vögel

Möwen und Seeschwalben

Fliegende Möwen über Kolonie
Zahlreiche Möwenkolonien gibt es auf den Inseln im Nationalpark.
(Foto: P. Stodian)

Die größten Möwen- und Seeschwalbenkolonien befinden sich auf den als Küstenvogelbrutgebieten geschützten Inseln und Halbinseln. Es gibt größere Kolonien von Lach-, Silber- und Sturmmöwe sowie Zwerg-, Fluss- und Brandseeschwalbe. Zuweilen ziehen diese Kolonien von Insel zu Insel um. Das ist für diese mobilen Vögel, die daran angepasst sind, neu entstehendes Land zu besiedeln, völlig normal.
Für ziehende Möwen und Seeschwalben aus dem baltischen Raum ist die Vorpommersche Boddenlandschaft ein Durchzugsgebiet. Zur Zugzeit sind regelmäßig kleinere Trupps von Raubseeschwalben oder größere von Fluss- und Brandseeschwalben zu beobachten.

© 2018 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum