Flora und Vegetation

Die Moosflora


Ein Charaktermoss des Nationalparks ist das Bürstenmoos (Polytrichum piliferum). Auf älteren Dünen und Strandwällen ist es überall zu finden.
(Foto: J. Schmiedel)

Die Moosflora

Besonders bemerkenswerte Moosbiotope im Nationalpark sind das Steilufer am Dornbusch, die Dünenheide mit dem Strandwallfächer und die küstennahen Altholzbestände des Darßwaldes. Hier wächst eine Reihe von im bundesweiten Maßstab sehr bemerkenswerten Arten. Alle aufzuzählen ist hier nicht möglich, aber als Beispiel sei das Laubmoos Zygodon viridissimus var. stirtonii genannt, das am Steilufer des Dornbuschs nicht selten ist. Von dieser Art gibt es in Mecklenburg-Vorpommern nur zwei bekannte Wuchsorte. Auch das sehr seltene Orthotrichum pulchellum kommt am Steilufer des Dornbuschs vor. Beide Moose wachsen dort an der Borke von Sträuchern. In feuchten Senken der Dünenheide kommen das Lebermoos Fossombronia foveolata sowie das Laubmoos Pohlia marchica mit seinem einzigen Fundort in Deutschland vor.

Für Experten

Liste der Moose des Nationalparks: Die Arten und ihr Vorkommen.
© 2018 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum