Partner des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft


  • Meißner´s Sonnencamp
    18375 Prerow, Villenstraße 3

Wer mitten in der Natur zwischen duftenden Kiefern und Düne urlauben möchte, ist in Meißner´s Sonnencamp genau richtig. Hier treffen sich Familien und Freunde zum Entspannen und Ferienmachen.
Wellen, Wasser, Wind – so nah an der Küste spüren Sie die Urkraft der reizvollen Landschaft. Die Luft schmeckt salzig und das Meeresrauschen zum Einschlafen gibt es inklusive.
Der feinsandige Ostseestrand direkt vor der Tür lädt zu langen Spaziergängen ein. Der Darßer Urwald und viele Radwege sind nur einen Steinwurf entfernt.
Das bereits in der zweiten Generation von den Geschwistern Carlo und Denise Meißner geführte Sonnencamp beherbergt Urlauber, die naturnah zelten und campen wollen und bietet auch eigene Wohnwagen und Holzferienhäuser zur Vermietung.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.meissners-sonnencamp.de


  • Naturreisen MV
    18190 Sanitz, OT Reppelin, Stormstorfer Straße 9

Martin Hagemann, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer, hat 2012 das Unternehmen „Naturreisen MV“ ins Leben gerufen und sich selbst damit einen Traum erfüllt: Weg vom Schreibtisch, rein in die Natur! Seine eigene Begeisterung für Flora und Fauna, Strandfunde und sonstige Naturphänomene ist ansteckend und macht seine Führungen mit dem Rad, Kanu oder zu Fuß zu einem besonderen Erlebnis. Wilde Kräuter und deren Verwendung in der Küche, Kochen am offenen Feuer, Kanutouren in die Abendstimmung der vorpommerschen Flusslandschaften, Genuss-Radtouren zu Erzeugern regionaler Spezialitäten oder Strandfundwanderungen auf der Suche nach Hühnergöttern, Donnerkeilen, Bernstein und Meerglas – das Führungsangebot von Martin Hagemann ist vielseitig. Bei seinen geführten Strandwanderungen im Nationalpark liegt ihm das Thema Müll sehr am Herzen und so sammelt er bei jeder Tour mit seinen Gästen den angespülten Unrat weg – ein kleiner wöchentlicher Küstenputz, zur Nachahmung explizit empfohlen.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.naturreisen-mv.de


  • Kur- und Tourist GmbH Darß
    18375 Wieck a. Darß, Bliesenrader Weg 2

Im “Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft” umgeben von Wiesen, Wald und Bodden liegt das idyllische Örtchen Wieck auf dem Darß.
Um Einblicke über die Ostseehalbinsel Darß zu bekommen lohnt sich ein Besuch des Nationalparkinformationszentrums „Darßer Arche“. Hier werden den Besuchern in der Ausstellung „Nationalpark von oben“ durch großformatige Bilder und Filme die Entstehung der Halbinsel, die Flora und Fauna des Darßes und seiner Umgebung, sowie der Nationalpark nähergebracht.
In dem in Form eines Schiffes ökologisch erbauten und mit Solarenergie betriebenen Haus sitzt auch der Betreiber des Zentrums, die Kur- und Tourist GmbH Darß. Sie bietet eine Vielzahl weiterer touristischer Angebote an, wie zum Beispiel die Führung „Entdeckungen am Rand des Nationalparks“. Mit im Haus befindet sich auch die Gästeinformation, die Zimmervermittlung und der Veranstaltungsservice.
Die Kur-und Tourist GmbH fördert außerdem durch ihren wöchentlichen Regional-Biomarkt die nachhaltige Wirtschaft in der Region.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.erholungsort-wieck-darss.de


  • NABU-Kranichzentrum in Groß Mohrdorf
    18445 Groß Mohrdorf, Lindenstr. 27

Das NABU-Kranichzentrum liegt 14 km nordwestlich von Stralsund in der Region des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft”. Seit September 1996 koordiniert hier Kranichschutz Deutschland seine vielfältigen Aufgaben. Diese liegen neben der Öffentlichkeitsarbeit in Schutzmaßnahmen für brütende und rastende Kraniche, wissenschaftlichen Arbeiten und der internationalen Zusammenarbeit.

In der Ausstellung des Zentrums erfahren die Gäste an Hand von audiovisuellen Medien, Präparaten und Schautafeln viel Wissenswertes zu den Vögeln des Glücks, den Kranichen. Während der Rastzeiten informieren Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über günstige Beobachtungsmöglichkeiten und die aktuelle Rastsituation. Seit 2015 wurde das Angebot des Zentrums durch eine moderne Aussichtsplattform, das KANORAMA, in der Nähe von Günz ergänzt. Hier bietet sich eine einmalige Beobachtungsmöglichkeit an einer Fütterungsfläche während der Frühjahrs– und Herbstrast. Zusätzlich informieren im Herbst ehrenamtliche Kranich-Rangerinnen und –Ranger im Kranich-Infomobil die Kranichgucker in der Nähe der Beobachtungsplattform Zingst West. Auch die jährlich gefeierte „Woche des Kranichs“, Exkursionen und Multimediashows gehören zum Programm.

Weitere Informationen finden sie unter:
www.kraniche.de


Schaf Emma vor Gutshaus
  • Familienhotel Gut Nisdorf
    18445 Nisdorf, Grabowerstr.14

Mit leichtem Gepäck anreisen – und Tage voller Leichtigkeit verbringen.
Das Bio Familienhotel Gut Nisdorf an der Boddenküste ist klein, überschaubar und damit individuell auf die Gästewünsche eingehend. Sabine Stange und Jürg Gloor bieten seit 2003 alles was Familien brauchen: 12 kindgerechte Apartments, Spielräume drinnen und draußen, Kinderbetreuung. All in Verpflegung, vegetarisch und für Allergiker…
Kinderbetreuung gehört zum Angebot ebenso wie Sauna und Gesundheitsmassagen.
Im 25.000 qm großen Garten finden Sie Kettcars, Trampolin, Hängematte, Kletterhaus, Badeteich, uralte Bäume, Liegewiese und vieles mehr.
Wir setzen nicht nur konsequent auf Familienurlaub, sondern mit ebensolcher Konsequenz auf Bio und Nachhaltigkeit. 100 % Ökostrom sind selbstverständlich, Vermeidung von Verpackungen aller Art, Bettwäsche und Handtücher sind aus Bio Baumwolle, abbaubare Putzmittel, Stroh Trinkhalme, zertifizierte Kosmetik. Ein ausgezeichneter Naturgarten umgibt das Gutshaus. Mit unserem Handeln und der Partnerschaft zum Nationalpark wollen wir einen Beitrag zum Erhalt unserer einmaligen Landschaft leisten!

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.gut-nisdorf.de


  • Hotel Seeblick
    18445 Klausdorf/ OT Barhöft, Am Hafen 1/2

Das familiengeführte Hotel Seeblick ist als Herzstück des Barhöfter Yachthafens direkt am Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gelegen.
Es bietet den Urlaubern die außergewöhnliche Möglichkeit, den Tag bei einem ausgewogenen Frühstück mit Ausblick auf die See zu starten. Das atemberaubende Schauspiel der aufgehenden Sonne, der Himmel und die Wellen mit ihren großartigen Farben verzaubern …
Durch die unmittelbare Nähe zum Nationalpark ermöglicht das Hotel Erholungsurlaub pur – umgeben von der Natur und der Artenvielfalt der Vorpommerschen Boddenlandschaft.
Die Nationalparkausstellung „Haus am Kliff“ ist in nur wenigen Gehminuten durch die ursprüngliche Naturlandschaft erreichbar. Wer gleich nebenan den Turm besteigt, kann vom nordöstlichsten Festlandspunkt Deutschlands weit über den Nationalpark auf die Inseln und die Lagunen der Ostsee schauen.
Familie Bahrdt und ihre Mitarbeiter/innen streben eine enge Zusammenarbeit mit dem Nationalpark und dessen Partnern an. Ihren Gästen wollen Sie die Natur, vor allem die Kraniche und deren Zug – und Rastverhalten näher bringen. Durch Vorträge, Ausstellungen und Patenschaften versuchen sie diese wunderbaren Geschöpfe wieder mehr in den Alltag und das Bewusstsein der Gäste zu integrieren.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.hotel-zum-seeblick.de


  • Landhaus Rubitz
    18314 Rubitz, Erlenweg 56

Das Landhaus Rubitz ist ein wunderschönes altes Bauernhaus in der Nähe von Barth.
Das Ferienhaus wurde von Walter Schnee liebevoll restauriert. Dabei wurde auf ökologische Materialien großer Wert gelegt.
Das 1 ha große Grundstück am Ortsrand des idyllischen Bauerndorfes hat einen großen Teich und lädt zum Verweilen und Entspannen ein. Auf den umgebenden Feldern sind während der Kranichzugzeiten regelmäßig Gruppen der großen grauen Vögel zu beobachten.
Von hier aus lässt sich die südliche Boddenküste ausgezeichnet per Fahrrad erkunden. Das Landhaus Rubitz ist perfekter Ausgangspunkt für Touren in alle Gebiete des Nationalparks. Schnell ist man auf dem Darß und dem Zingst, aber auch nach Westrügen und Hiddensee unterwegs. Die Nationalparkausstellung in Barhöft ist sogar mit dem Fahrrad erreichbar.
Walter Schnee ist seit 1992 Mitglied im Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V. Seit 1994 arbeitet er im Vorstand mit. Im Landhaus Rubitz finden Sie eine schöne Auswahl von Literatur zum Schutzgebiet.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.landhaus-rubitz.de


  • Eigenbetrieb Kurverwaltung Ahrenshoop
    18347 Ostseebad Ahrenshoop, Kirchnersgang 2

Die Gemeinde Ahrenshoop liegt im westlichen Eingangsbereich des Nationalparks. Zwischen Boddengewässern und Meer gelegen, zog der Ort schon vor mehr als 120 Jahren die ersten Landschaftsmaler in seinen Bann. So entwickelte sich Ahrenshoop vom ehemaligen Fischerdorf zu einer bekannten europäischen Künstlerkolonie. Zahlreiche Galerien und Ausstellungen, wie der Kunstkaten und das Kunstmuseum, haben eine große Anziehungskraft auf die Besucher und Gäste. Natur- und Kunstgenuss gehen in Ahrenshoop eine wunderbare Symbiose ein, wobei die Welt der schönen Bilder gleichzeitig die Bedeutung des Schutzes dieser einmaligen Landschaft vermittelt.
Durch seine Lage bietet der Ort einen guten Startpunkt für Wanderungen und Führungen in den Nationalpark.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.ostseebad-ahrenshoop.de


Genuss mit Aussicht- Terrasse von Schillings Gasthof
Foto: M. Schilling
  • Schillings Gasthof
    18569 Schaprode, Hafenweg 45

Im Sommer 2011 hat Familie Schilling den historischen Gasthof übernommen, liebevoll saniert und die Speisekarte neu geschrieben.
Rindfleisch von der Insel Öhe, Kutterfisch von Hiddensee und viele regionale Zutaten sorgen für Geschmack, Qualität und Frische. Der Hofladen der Familie, direkt neben dem Gasthof, bietet Brot, Brötchen und Kuchen, viele regionale Lebensmittel und Kleinigkeiten für den täglichen Bedarf und natürlich die beliebten Salamis und Würste vom Salzwiesenfleisch der Öhe-Rinder und Schnucken. Gleich um die Ecke vom Gasthof liegt das kleine Fischhaus mit direktem Blick auf den Hafen. Dort kann man leckere Fischbrötchen genießen oder frischen Fisch und Fischfeinkost von den Hiddenseer Kutterfischern mit nach Hause nehmen.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.schillings-gasthof.de


  • LandDelikat Rösterei, Bio- & Feinkost
    18445 Altenpleen/Nisdorf, Boddenblick 10

Die familiengeführte Bio-Rösterei LandDelikat befindet sich in der kleinen Hafenstadt Barth. Es werden feine Hochlandkaffees verschiedenster Länder sowie Kakaobohnen aus Peru handwerklich und traditionell geröstet. Eine regionale Spezialität der Rösterei ist der LUPINI – Lupinenkaffee aus 100 % gerösteten Lupinen. Der eigene BIO-Anbau und die schonende Röstung verleihen dem LUPINI einen unvergleichlichen Geschmack, der an Nuss, Nougat und Kakao erinnert.
Neugierig geworden, dann besuchen Sie die Familie Rost und lernen Sie diese einmalige Rösterei kennen oder folgen ihr auf den Bio-Märkten der Darß-Region.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.landdelikat.de


  • Wohnschiff Störtebeker
    18375 Prerow, Am Prerowstrom

Das Wohnschiff Störtebeker bietet naturliebenden Urlaubern eine spannende Alternative zum Hotelurlaub. Andrea Schulz und Tilo Budinger haben der „Störtebeker“, einem 40-jährigen Traditionsschiff , neues Leben eingehaucht. Seit Sommer 2013 bieten Sie für maximal 8 Personen Urlaub auf ihrem Wohnschiff , direkt auf dem Prerowstrom an. Für die sorgfältige, nach ökologischen Aspekten erfolgte Sanierung und Ausstattung erhielt die Störtebeker das Viabono-Zertifikat.
Zum Wohnschiff gehört ein 2500 m² großes Wassergrundstück, das naturnah gestaltet wurde. Die Inneneinrichtung zeigt viel Liebe zum Detail und gibt außerdem einen Einblick in die historische Nutzung. Seit 2017 gibt es zudem auf dem Achterdeck eine Sauna, mit Blick in die Sterne und auf den Prerowstrom.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.natur-raum-darss.de.


  • Ranger’s Home
    18375 Wieck, Hauptstraße 9 b

Wer schon immer von einem Urlaub im Blockhaus geträumt hat, kann diesen in Wieck erleben. Gleich in mehrfacher Hinsicht können die Feriengäste Blockhausferien im Nationalpark erleben. Die Gastgeber haben 2004 ein Ferienhaus mit einem ökologischen Konzept erbaut.
Zwei thematisch gestaltete Ferienwohnungen bieten nicht nur einen aktiven und informativen Natururlaub in unmittelbarer Nähe zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, sondern gleichzeitig schwedisches oder nordamerikanisches Nationalpark-Flair.
Carsten Wagner, seit 1996 Ranger im Nationalpark, hat seine Ferienwohnungen in Anlehnung an den ersten Nationalpark der Welt „Yellowstone Lodge“ und „Store Mosse Stuga“ nach dem gleichnamigen schwedischen Nationalpark benannt.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.rangers-home.de.


  • Hotel Haferland
    18375 Wieck, Bauernreihe 5 b

Das familiengeführte Hotel Haferland wurde 1994 eröffnet und bietet in drei miteinander verbundenen, rohrgedeckten Häusern eine exklusive Unterkunft für Urlauber, die vor allem Ruhe und Entspannung in der Natur suchen. Eingebettet in eine naturnah gestaltete Gartenlandschaft und gegenüber dem kleinen Seglerhafen finden Gäste und Einheimische einen Ort, an dem man mit schönem Ausblick und in angenehmer Atmosphäre all das genießen kann, was Landschaft und Natur auf dem Darß zu bieten haben. Familie Evers hat es verstanden, diesen natürlichen Reichtum zu nutzen. Das kommt nicht nur bei der Gestaltung von Gebäude und Inneneinrichtung zum Ausdruck, sondern vor allem in den kulinarischen Angeboten der regionalen Küche des Hotels, die von Bioland jährlich zertifiziert wird.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.hotelhaferland.de.


  • Gut Darß GmbH & Co. KG
    18375 Born, Am Wald 26

Seit 1992 betreibt die Gut Darß GmbH ökologische Landwirtschaft. Der Schwerpunkt liegt in der Mutterkuhhaltung und der Landschaftspflege. Durch die Beweidung von Salzgrasland bekommt das Fleisch einen einzigartigen und besonderen Geschmack. Im eigenen Hofladen des Gut Darß in Born bekommt man eine feine Auswahl vom Rind, Lamm und Büffel sowie aromatisches Wildfleisch aus der Region. Das leckere Fleisch gibt es auch unter www.biofleisch-kaufen.de.
Das Gut Darß ist ein spannendes Ausflugziel für die ganze Familie mit dem Kletterwald, dem Natur-Minigolfplatz, der gemütlichen Gutsküche und vielem mehr. Auf den Hofführungen können Tiere und Technik entdeckt werden. In den neuen reetgedeckten Ferienhäusern lernen Urlauber das Gut Darß auf eine entspannte Art und Weise kennen.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.gut-darss.de.


  • Jugendherberge Born-Ibenhorst
    18375 Born-Ibenhorst, Ibenhorst 1

Mitten im Darßer Urwald, im Herzen des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, liegt die Jugendherberge Born-Ibenhorst. Von März bis Oktober bieten 184 Betten in Schwedenhäusern und Bungalows sowie 35 Stellplätze auf dem Zeltplatz ein unmittelbares Naturerlebnis. Die zertifizierte Umwelt-Jugendherberge bietet ein breitgefächertes Umweltbildungsprogramm für Schüler, Familien und Reisegruppen. Die Exkursionen führen in den Wald, ins Moor, zum Darßer Weststrand oder zu den Rastplätzen der Kraniche, die im Frühjahr und im Herbst zu Zigtausenden zu beobachten sind. Mit der mobilen erlebnispädagogischen Werkstatt „OstseeKiste“ erforschen Schüler das Ökosystem Ostsee. Zudem ist die Jugendherberge ein zuverlässiger Partner bei der Durchführung von Weiterbildungen und Veranstaltungen des Nationalparkamtes.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.jugendherberge.de/jugendherbergen/born-ibenhorst-169/portraet


  • Kur- und Tourismus GmbH Zingst
    18374 Ostseeheilbad Zingst, Seestraße 56/57

Natur pur: Östlich des Ostseeheilbades Zingst befindet sich einer der größten Kranichrastplätze Europas. Im Frühjahr und Herbst pausieren die großen Zugvögel am Pramort, bevor sie zu ihren Sommer- und Winterquartieren weiterziehen. Zu den Nationalparktagen im Oktober können Besucher exklusiv die Schlafplätze am Windwatt besuchen und tausende von Kranichen beim morgendlichen Aufbruch beobachten. Über das ganze Jahr verteilt werden in Zusammenarbeit mit dem Nationalparkamt außerdem regelmäßig geführte Naturwanderungen angeboten.
Zum Umweltfotofestival »horizonte zingst«, das inzwischen internationale Beachtung findet, reisen jedes Jahr renommierte Fotografen aus der ganzen Welt an, um mit ihren Fotos ein Bewusstsein für den Umwelt- und Artenschutz zu schaffen.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.zingst.de.


  • Darßtour
    18375 Prerow, Buchenstr. 11a

Wer Lust hat, den Nationalpark aktiv aus einer ganz besonderen Perspektive zu entdecken, findet mit dem Outdoorunternehmen „darßtour“ den richtigen Partner für außergewöhnliches Naturerleben in den schönsten Ecken der Region. Nirgends kommt man der Seele der Boddenlandschaft so nah, wie auf einer Kajaktour, zum Beispiel durch die Borner oder Neuendorfer Bülten.
Auch auf seinen Touren mit dem Seekajak auf der Ostsee oder mit dem Fahrrad durch den Nationalpark informiert Henrik Schmidtbauer, als Kenner der Region, über die Flora und Fauna rechts und links des Weges und worauf es beim Naturerleben ankommt. Ein respektvoller Umgang mit den Schätzen des Nationalparks ist für ihn und seine Gäste selbstverständlich.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.darsstour.de.


  • Fahrgastbetrieb Kruse und Voß GmbH
    18347 Wustrow, Hafenstr. 7

Die Mitarbeiter der Wustrower Reederei bieten ihren Gästen nicht nur gemütliche Boddenfahrten auf ihren zwei modernen Fahrgastschiffen, sondern informieren auch kompetent und umfassend über die Besonderheiten von Natur und Landschaft im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft sowie dessen nähere Umgebung.
Dabei ist Umweltfreundlichkeit ein Markenzeichen des Betriebes. So sind Mehrweggeschirr und Abfallminimierung selbstverständlich. Die zwei Schiffsmotoren sind besonders nergiesparend
und unterschreiten hinsichtlich der Abgaswerte die von der EU vorgegebene Norm um 30 %.
Die Nationalpark-Partnerschaft ist Ausdruck der Fortsetzung der guten Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und dem Nationalparkamt.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.boddenschifffahrt.de.


  • Jugendherberge Zingst
    18374 Zingst, Glebbe 57

Direkt im Ostseeheilbad Zingst, 800 Meter vom Ostseestrand entfernt, liegt die Jugendherberge Zingst mit 170 Betten in 3 Häusern – ideal geeignet für Schulklassen und Gruppen – und 2 Bungalows. Von der Nationalparkerkundung mit dem Ranger oder dem Schiff bis hin zu Tipps für individuelle Touren zu Fuß oder mit dem Rad: Mit der Jugendherberge Zingst können Familien, Schulklassen und Gruppen ihre Reise rund um den Nationalpark planen und buchen. Als zertifizierte fahrradfreundliche Unterkunft (ADFC Bett + Bike), direkt am Ostseeküsten-Radweg gelegen, bietet sie zudem den perfekten Ausgangspunkt für Radtouren in den Nationalpark. Als DJH-Jugendherberge in MV gehört umweltfreundliches Wirtschaften und der Einsatz regional erzeugter sowie biozertifizierter Produkte zu ihrem Betriebskonzept.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.zingst.jugendherberge.de.


  • Pension Bradhering
    18347 Ahrenshoop/OT Niehagen, Weg zum Kiel 7

Die familiengeführte Pension in ruhiger Boddenlage verfügt über 10 individuelle Wohneinheiten. Das Verwöhnfrühstück hält für die Gäste viele hausgemachte Köstlichkeiten, teilweise aus dem eigenen Garten, bereit. Mit einem Fahrrad aus dem hauseigenen Fahrradverleih können die Gäste interessante Radtouren durch den Nationalpark unternehmen.
Das umweltfreundliche Wirtschaften findet Ausdruck unter anderem in der Viabono-Zertifizierung sowie in der Auszeichnung als schwalben- und fledermausfreundliches Haus.
Für die Kundenorientierung spricht das Zertifikat „Servicequalität Deutschland“. Mehrfach erwarb die Pension den Titel „Nationalparkfreundliches Hotel“ und „Nationalparkfreundlicher
Gastgeber“.

Näheres zum Unternehmen ist zu finden unter:
www.pension-bradhering.de.

« Zurück zur Übersicht

© 2020 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum