Mit 100 in den Nationalpark

Am 8. April 2017 werden wieder Freiwillige gesucht, die beim Küstenputz im Nationalpark und an Prerower Stränden mitmachen, ganz nach dem Motto des Tages “100 Naturfreunde füllen 100 Müllsäcke in 100 Minuten“.


An den kilometerweiten wilden Straenden im Nationalpark wird mit mehreren Trupps gesammelt.

Alle, die dabei sein wollen, treffen sich jeweils um 10 Uhr an der Jugendherberge Ibenhorst bei Born und in Prerow auf dem großen Parkplatz am Bernsteinweg.
Nicht nur das Sturmhochwasser im Januar hat wieder große Mengen Plastikmüll an die Nationalparkstrände und bis tief in den Wald gespült. Hier und da ist leider auch in den Wäldern liegen geblieben, was nicht in die Natur gehört. Deshalb legen, wie in jedem Frühjahr, engagierte Nationalparkfreunde kräftig Hand an. Die „alten Hasen“ der Aktion, wie die


Der Sammeltrupp rund um die MeeresBuerger am Weststrand praesentiert stolz das unerwuenschte Strandgut des Jahres 2016.

Rettungsschwimmer der DLRG, Jäger, Junior-Ranger, Meeresbürger, Mitarbeiter des Nationalparkamtes, des Regenbogencamps sowie der Prerower und Borner Kurbetriebe, freuen sich über altbekannte und neue Unterstützer.
Mittags, nach getaner Arbeit, klingt die Aktion mit einer kräftigen Suppe und geselliger Auswertung der „Fundsachen“ aus. Den Imbiss gibt es in der Jugendherberge Born und in Prerow an der Seebrücke, dort auch mit Musik am DLRG-Hauptturm.

Nationalparkamt Vorpommern


Am Weststrand traten im Vorjahr alte Abfalldepots aus DDR-Zeiten zutage, die bei den einigen Sammlern die eine oder andere Erinnerung wachriefen.

« Zurück zur Übersicht

© 2017 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum