Genussvoller Mittsommer mit Partnern


Neugierige aus nah und fern kamen am Samstag, den 17. Juni auf das Barhöfter Kliff, an den südöstlichen Rand des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Auf der Wiese neben der Nationalparkausstellung und dem Aussichtsturm präsentierten Partner des Nationalparks und des Biosphärenreservates Südostrügen mit Charme und Herz ihre Produkte. Deren Qualität und Regionalität wurden von den Gästen hoch geschätzt, vom Kuchen, über Kaffees, Burger, Bier, Rindersalamis, Joghurts bis zum Hochprozentigen von der Insel Rügen. Ranger Lutz Storm nahm die interessierten Gäste während seines spannenden Vortrags mit zu einem Ausflug in die MeerWildnis des Nationalparks. Die Weite und Dynamik der Küsten im Schutzgebiet war nicht nur hier eindrücklich zu sehen. Der Blick vom Turm nebenan ergänzte das Landschaftserlebnis mit Weitblick. „Hätte ich nicht gedacht, dass das so schnell funktioniert“, staunte ein Familienpapa, als Andrea Meyer die jungen Gäste ein Feuer auf Steinzeit-Art entzünden ließ. Auf den Flammen köchelte ein Teekesselchen mit frisch gesammelten Kräutern, zu denen die Naturführerin von der Insel Rügen viel zu erzählen wusste. Daneben regte Tom Sievert vom Zingster Kurbetrieb die Mitmacher an, mit seinen mitgebrachten Olympus-Kameras gleich die passenden Bilder von den aufregenden Aktionen zu schießen. Wer einmal den Weg auf den lauschigen Platz im Grünen mit Ausblick gefunden hatte, blieb gern und genoss sichtlich die entspannte und anregende Atmosphäre. Bürgermeister Thomas Reichenbach und Revierleiter Sebastian Berndt waren zufrieden mit dem kleinen feinen Fest. Das Nationalparkteam und die Partner nutzten die Gelegenheit zum Netzwerken und um Pläne für das nächste Jahr zu schmieden. Einig waren sich alle, dass das, was die Partner zu bieten haben, durchaus noch mehr Aufmerksamkeit verdient – auch über die Grenzen der Region hinaus.


Naturführerin Andrea Meyer (links) konnte nicht nur die kleinen Gäste für ihre Wildnistipps begeistern.














Am Stand von Michelle und Marcel Rost (LandDelikat, rechts) gab es neben erlesenen Kaffes immer eine Gelegenheit zum Kaffeklatsch, hier mit Ranger Lutz Storm.











Heike Lange hatte Kostproben der Partner des Biosphärenreservates Südostrügen im Gepäck. Die Alternative zum Joghurt aus dem Supermarkt überraschte mit ausgefallenen Geschmackskreationen.










Familie Schilling bietet Produkte ihrer Salzwiesenrinder, die auf der Insel Öhe im Nationalpark weiden dürfen.










Das kleine Zelt füllte sich, als Lutz Storm mit bewegenden Bildern den Nationalpark von oben und von seiner wilden Seite zeigte und mit Leidenschaft erklärte.













Diese Partner waren mit ihren Ständen mit dabei (v.l.):
Heike Lange (Koordinatorin des Partnerprojektes Biosphärenreservat Südostrügen), M. und M. Rost (Landdelikat), Frau Schilling, das Team vom Gut Darß , Herr Lange und (rechts) Familie Bahrdt Hotel Seeblick Barhöft), nicht im Bild Tom Sievert (KuT GmbH Zingst)








Der Landtagsabgeordnete Holger Kliewe besuchte die Ausstellung und nahm gleich Ideen mit für eine Nationalparkinformation zur Insel Ummanz und den Westen der Insel Rügen.
Fotos: K. Bärwald

« Zurück zur Übersicht

© 2017 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum