Von Heidekraut bis zu Lagunen

Ein Zwischenstand zur Natura 2000-Managementplanung für die Insel Hiddensee und die westrügenschen Boddengewässer

Veranstaltung:

Zweite öffentliche Informationsveranstaltung zur Managementplanung für das Gebiet von Gemeinschaftlicher Bedeutung „Westrügensche Boddenlandschaft mit Hiddensee“

Termine:

29.05.2018 um 16 Uhr im Nationalparkhaus, Norderende 2 in Vitte auf Hiddensee

30.05.2018 um 17 Uhr in der Regionalen Schule, Hermann-Matern-Straße 1 in Gingst

Hintergrund:

Das Nationalparkamt Vorpommern hat die Erarbeitung des Managementplans für das europäische Schutzgebiet veranlasst. Es folgt damit den Vorgaben der Europäischen Union, die solche Pläne für alle Gebiete von Gemeinschaftlicher Bedeutung (GGB) fordert. Im Rahmen einer 2. Öffentlichen Informationsverstaltung werden die Kartierergebnisse, die Überlegungen zur Maßnahmenplanung und die weitere Verfahrensweise vorgestellt.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, mit den Planern ins Gespräch zu kommen.

Kontakt:

Frau Stephanie Puffpaff, Tel.: 038309 1383


Neuer Bessin von Hiddensee im Natura 2000-Gebiet
Foto: I. Stodian
© 2018 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum