Die Commerzbank-Umweltpraktikantinnen bringen sich mit Mensch und Umwelt in Frühlingsstimmung.

Während der Einführungswoche mit der Umweltbildung in Born konnten die sechs Commerzbank-Umweltpraktikantinnen einen ersten Einblick in ihre zukünftigen Einsatzfelder im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft gewinnen.
Die Woche bot ein vielfältiges Programm von Vorträgen zum Nationalpark und einer Einführung in die Umweltbildung über Exkursionen und Rangerführungen am Darßer Ort und im Osterwald (mit Lutz Storm und Carsten Wagner) bis hin zur Praxis: Einer eigenständigen Vorbereitung und aktiven Durchführung des Projekttages zum Thema „Sinne“ mit einer 8. Klasse der Freien Schule Prerow im Darßwald.


Am Einsatzort Born ist Kristin Nolte, 26, für die nächsten drei Monate, April bis Juli, im Nationalparkamt in der Umweltbildung tätig. Als Auszeit während ihres Master Geographie Studiums in Freiburg im Breisgau hat sie die Chance des Commerzbank-Umweltpraktikums auf dem Darß ergriffen, um praktische Erfahrungen zu sammeln. Es fallen für sie vielfältige neue Herausforderungen an, wie das Entwickeln und Durchführen von Projekttagen in Zusammenarbeit mit Schulen und die Mitgestaltung der bekannten Dämmerwaldführungen. Kristin Nolte ergänzt: „Es ist schön, die Natur eines Nationalparks live und mit allen Sinnen erleben zu dürfen. Diese Vielfalt und Lebendigkeit im Wald, am Bodden und an den wilden Stränden in Interaktion mit den unterschiedlichsten Menschen kann kein Studium erfüllen. Durch die spannende Einführungswoche habe ich bereits einen super Einblick in die vielfältigen Lebensräume auf dem Darß bekommen. Dabei haben mir die verschiedenen Aktivitäten der Umweltbildung am meisten Spaß gemacht. Es macht Sinn, den Wald und das Meer durch eigene Erfahrungen kennenzulernen, zu verstehen und somit auch schützen zu wollen.“

Kristin Nolte mit der ersten Hummel des Jahres.


Die Commerzbank-Umweltpraktikantinnen sind in jeweils zwei Zeiträumen im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft auf dem Darß und auf Hiddensee sowie im Nationalpark Jasmund. Drei haben bereits im April begonnen, die anderen drei starten anschließend im Sommer mit der Arbeit in den Nationalparken.


Die sechs Commerzbank-Umweltpraktikantinnen und Umweltbildnerin Ulrike Rentz (rechts) erschließen sich die Dünensukzession im Spiel.

Fotos: Christin Loll

« Zurück zur Übersicht

© 2018 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum