„Wilder Wald im Fokus“

Vortrags- und Diskussionsabend am 12. September


Unser Themenjahr 2018 widmet sich den wunderbaren Wäldern des Nationalparks. Mit Beginn des Jahres 2018 endete die Zeit des Managements auf fast allen Waldflächen der drei Nationalparks in Mecklenburg-Vorpommern. In den Wäldern entfaltet sich die Natur nun nach ihren eigenen Regeln. Nirgendwo sonst im Schutzgebiet ist die Entwicklung werdender Wildnis so augenscheinlich, so überraschend und so vielfältig erlebbar – ein guter Zeitpunkt, über 27 Jahre Waldentwicklung im Nationalpark zu sprechen und zu diskutieren.

Foto: Lutz Storm

Amtsleiter und „Forstmann“ Gernot Haffner wird mit seinem Vortag in die Nationalparkwälder einführen. Die natürliche Waldentwicklung auf dem Darß, die wechsel-volle Geschichte der Wälder vom Wirtschaftswald zur Waldwildnis, Waldentwicklung nach Absterbeprozessen und Ausblicke werden thematisiert. Aus verschiedenen Perspektiven blicken die Diskussionspartner im Podium auf die Wälder. Wie wild sind unsere Nationalparkwälder wirklich? Was können wir aus diesen Wäldern mitnehmen – und was nicht? Diese und andere Fragen und die Fragen der Gäste werden beantwortet bevor Ranger Lutz Strom mit seinen Luftaufnahmen den Abend ausklingen lässt.

„Wilder Wald im Fokus“

am Mittwoch, dem 12. September,

19:00 Uhr in der Darßer Arche in Wieck

Programm

19:00 Begrüßung

„Wilder Wald im Fokus“
Vortrag vom Leiter des Nationalparkamtes,
Gernot Haffner

Pause für Gespräche und Getränke

20:00 Podiumsdiskussion zum Thema mit:

Gernot Haffner,
Annett Storm, Vorsitzende des Fördervereins Nationalpark Boddenlandschaft,
Bernd Evers, Bürgermeister der Gemeinde Wieck,
Moderation Katrin Bärwald

20:30 „Waldwandel aus der Luft“

Wilde Nationalparkwälder aus der Luft
Bildpräsentation von Ranger Lutz Storm

Ende gegen 21:00 Uhr.

Sonderführungen rund um dem 12. September, dem Nationalparkgeburtstag….

© 2018 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum