Nationalparktage in Zingst vom 6. bis 7. Oktober


Leuchtende Farben, intensives Licht und die Klänge des Vogelzuges – die herbstliche Natur bietet die optimale Kulisse für die Nationalparktage.
Foto Olaf Meinhard

Für viele Naturliebhaber sind die Herbsttage am Schlösschen Sundische Wiese, östlich von Zingst, eine feste Größe in ihrem Erlebnisprogramm. Der Festplatz mit Infoständen ist Ausgangspunkt für zahlreiche geführte Wanderungen in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Kranicherwachen, eine Exkursion zu Küstenveränderungen, Naturfilmvorführungen, Kunsthandwerk, Livemusik, Fotografie und Aktionen zum Mitmachen – das Programm ist so bunt wie die herbstliche Natur.


Robert Linke, Ranger im Wachtbereich Zingst
“Einmal im Jahr, zu den Zingster Nationalparktagen, bin ich mit Besuchergruppen in der sensiblen Kernzone, außerhalb von öffentlichen Wegen, unterwegs. Ich freue mich, wenn ich sie so von der besonderen Schutzwürdigkeit dieses Gebietes überzeugen kann.”
Foto Jens Bassek

Ranger, Mitarbeiter des Nationalparkamtes und Küstenexperten führen nur an diesen Tagen mehrmals durch den Wald und an den Strand, mitten in die Naturwelt rund um den Zingst und in die Kernzone des Nationalparks. Revierleiter Sebastian Berndt ist mit dabei. „Die Nationalparktage sind immer ein ganz besonderes Ereignis – für uns und unsere Besucher. Zu dieser Jahreszeit zeigt sich die Natur von ihrer vielfältigsten Seite und die Besucher auf unseren Führungen sind ebenfalls vielfältig und sehr interessiert. Ich freue mich, dass die Angebote so gut ankommen.“ Amtsleiter Gernot Haffner ergänzt: „Mein persönlicher Tipp für die Nationalparktage in diesem Jahr ist eine Wanderung in den Osterwald, ganz passend zu unserem Jahresthema „Wilder Wald im Fokus“. Dort baut aktuell die Natur die Nadelholzbestände zu einem echten Moorwald um, ein spannender Prozess.“ Zur Eröffnung, am Samstag, um 11.30 Uhr, werden außerdem drei neue Nationalparkpartner begrüßt und gibt es eine Überraschung für die Junior Ranger, die Zingster Zwergmäuse.


Rund um das Thema Natur präsentieren die Aussteller in den Zelten ihre Mitmach-Angebote und Produkte.
Foto Lucia Zust

Aktionsstände und Führungen finden am Samstag von 10 bis etwa 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis etwa 16 Uhr statt. Frühaufsteher können an beiden Tagen um 5.30 Uhr das Erwachen der Kraniche am Pramort begleiten. Darüber hinaus gibt es in Zingst, im Hotel Vier Jahreszeiten, am Samstagabend, um 20 Uhr den Naturfilm „Sternenjäger – Abenteuer Nachthimmel“.
Die Nationalparktage finden traditionell zur Zeit des Vogelzuges statt und ziehen jährlich über tausend Naturfreunde an. Die Kur- und Tourismus GmbH Zingst veranstaltet als Nationalparkpartner das Fest, überwiegend mit den Erlösen der Kranichcard. Autofahrer lassen ihr Fahrzeug am Strandaufgang 5 (Ausgang Zingst Richtung Müggenburg) kostenfrei stehen und gelangen von dort mit einem Shuttle oder einem Fahrrad zum Veranstaltungsort.

Programm

Samstag, 06.10.2018

05:30 Uhr Radwanderung: Kranicherwachen am Pramort
10:30 Uhr Wanderung mit Mitarbeitern des StALU: Sturmfluten an der Ostseeküste
– Küstenveränderung und Hochwasserschutz
11:30 Uhr Eröffnung der Nationalparktage Zingst durch den Amtsleiter des Nationalparks,
den Zingster Bürgermeister und die Jagdhornbläsergruppe
11:30 Uhr Leckeres vom Grill
12:30 Uhr Führung: Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
13:00 Uhr Wanderung: Magische Wildnis am Meer
13:00 Uhr Wanderung mit Dr. Ernst Paul Dörfler: Zingst-Naturkunde Exklusiv
13:30 Uhr Wanderung mit Mitarbeitern des StALU: Sturmfluten an der Ostseeküste
– Küstenveränderung und Hochwasserschutz
14:00 Uhr Wanderung: Auf den Spuren großer und kleiner Tiere
14:00 Uhr Workshop: Archäotechnik – Steinzeit selbst erleben für Groß und Klein
14:00 Uhr Vortrag und Wanderung mit Friedemann Bartz: Wo Adler und Stürme jagen
15.30 Uhr Führung: Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
16:00 Uhr Wanderung mit den Mitarbeitern des StALU: Sturmfluten an der Ostseeküste
– Küstenveränderung und Hochwasserschutz
17:00 Uhr Wanderung: Magische Wildnis am Meer
17.30 Uhr Wanderung: Auf den Spuren großer und kleiner Tiere
20:00 Uhr Film des Darßer NaturfilmFestivals: Sternenjäger – Abenteuer Nachthimmel
Ort: Hotel Vier Jahreszeiten

Sonntag, 07.10.2018

05:30 Uhr Radwanderung: Kranicherwachen am Pramort
10:30 Uhr Wanderung mit Mitarbeitern des StALU: Sturmfluten an der Ostseeküste
– Küstenveränderungen und Hochwasserschutz
11:00 Uhr Workshop: Archäotechnik – Steinzeit selbst erleben für Groß und Klein
11.30 Uhr Führung: MoorWaldWandel – Geschichte und Dynamik des Osterwaldes
11:30 Uhr Leckeres vom Grill
12:00 Uhr Wanderung: Magische Wildnis am Meer
12:30 Uhr Führung: Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
13:00 Uhr Filmvorführung: Lagunen der Ostsee
13.30 Uhr Wanderung mit Mitarbeitern des StALU: Sturmfluten an der Ostseeküste
– Küstenveränderungen und Hochwasserschutz
14:00 Uhr Wanderung mit Dr. Ernst Paul Dörfler: Zingst-Naturkunde Exklusiv
14:30 Uhr Führung: Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
14:30 Uhr Konzert: Duo Ton Art
15:00 Uhr Wanderung: Magische Wildnis am Meer

Wanderungen & Führungen

Radwanderung
Kranicherwachen am Pramort
06.10. & 07.10.2017
Treffpunkt: Nationalparkausstellung Sundische Wiese
Dauer: ca. 4 Stunden
Der Einflug der Kraniche in den frühen Morgenstunden ist ein unvergessliches Naturschauspiel.
Die Radtour zur Aussichtsplattform Pramort umfasst eine Länge von ca. 8 Kilometern und ist
auf 80 Personen begrenzt.
Anmeldung: im Vorfeld nicht möglich
Teilnahme: kostenfrei

Wanderung
Sturmfluten an der Ostseeküste – Küstenveränderungen und Hochwasserschutz
06.10. & 07.10.2017
Treffpunkt: Blauer Info-Pavillon | Dauer: ca. 2 Stunden
Diese spannende Wanderung in der Nationalparkkernzone am Nordstrand des Ostzingsts
macht die Küstendynamik unmittelbar für die Besucher erlebbar. Sie erfahren, wie Sturmfluten
entstehen und welche Folgen sie für die Küstenregion und ihre Bewohner haben. Auch der
Küstenschutz wird thematisiert. Durchgeführt wird die Wanderung von Mitarbeitern des
staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt.
Teilnehmerzahl: auf 40 Personen pro Tour begrenzt
Anmeldung: vor Ort am blauen Info-Pavillon
Teilnahme: kostenfrei, Gummistiefel erforderlich

Wanderung
Magische Wildnis am Meer
06.10. & 07.10.2017
Treffpunkt: Blauer Info-Pavillon | Dauer: ca. 2 Stunden
Fachkundige Ranger führen in die Schutzzone 1 des Nationalparks am Zingster Nordstrand. Hier
können die Besucher den atemberaubenden Ausblick auf die Landschaft und genießen und sich
ein Bild von ihrer dynamischen Veränderung machen. Außerdem werden Tiere beobachtet und
Pflanzen bestimmt.
Teilnehmerzahl: keine Teilnehmerbegrenzung
Anmeldung: vor Ort am blauen Info-Pavillon
Teilnahme: kostenfrei, Gummistiefel erforderlich

Führung
Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
06.10. & 07.10.2017
Treffpunkt: Blauer Info-Pavillon | Dauer: ca. 1,5 Stunden
Mit der Barkasse wir die Vogelschutz-Insel Kirr angesteuert. Die Teilnehmer können die Flora
und Fauna von einem Aussichtspunkt beobachten und erfahren von der Wanderleiterin
Interessantes zum Thema Vogelschutz.
Teilnehmerzahl: auf max. 12 Personen begrenzt.
Teilnahme: 20,00 €
(bei Online-Buchung zzgl. Gebühren) Reservix
(Kartenvorverkauf im Kurhaus und Max Hünten Haus Zingst)

Wanderung
Auf den Spuren großer und kleiner Tiere
06.10.2018
Treffpunkt: Blauer Info-Pavillon | Dauer: ca. 2 Stunden
Mit dem Ranger geht es in den Osterwald. Dieses besondere Moorgebiet mit seinen lichten
Wäldern bietet Schutz und Ruhe für zahlreiche tierische Bewohner. Auf den Spuren von
Damhirsch, Wildschwein, Seeadler & Co.!
Teilnehmerzahl: Max. 20 Personen
Anmeldung: vor Ort am blauen Info-Pavillon
Teilnahme: kostenfrei

Wanderung
MoorWaldWandel – Geschichte und Dynamik des Osterwaldes
07.10.2018
Treffpunkt: Blauer Info-Pavillon | Dauer: ca. 2 Stunden
Der Osterwald war einst ein großes Moorgebiet und soll sich im Nationalpark wieder gemäß
seiner Natur entwickeln. Bei dieser Wanderung wird das Renaturierungsprojekt vorgestellt und
mitten im Moorwald wird mit Hilfe von Moorbohrer und Fantasie die Geschichte und die
mögliche Zukunft des Gebietes erlebbar.
Teilnehmerzahl: keine Teilnehmerbegrenzung
Anmeldung: vor Ort am blauen Info-Pavillon
Teilnahme: kostenfrei
Fahrrad erforderlich

Wanderung
Zingst-Naturkunde Exklusiv mit Dr. Ernst Paul Dörfler
06.10. & 07.10.2018
Treffpunkt: Blauer Info-Pavillon | Dauer: ca. 2 Stunden
Dr. Ernst Paul Dörfler, Autor der Bücher Die Liebe der Vögel und Liebeslust und Ehefrust der
Vögel, hat wie kein Zweiter die Männchen-Weibchen-Beziehungen in der Vogelwelt
durchleuchtet. Er lädt zu einer Wanderung ein, bei der die Vogelwelt um Zingst im Mittelpunkt
steht.
Teilnehmerzahl: keine Teilnehmerbegrenzung
Anmeldung: vor Ort am blauen Info-Pavillon
Teilnahme: kostenfrei

Vortrag & Wanderung
Wo Adler und Stürme jagen – Nationalpark zum Anfassen mit Friedemann Bartz“
06.10.2018
Treffpunkt: Blauer Info-Pavillon | Dauer: ca. 2 Stunden
Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft fasziniert mit seiner einzigartigen Flora
und Fauna. Friedemann Bartz, langjähriger Nationalparkranger, wird viele interessante
Einblicke in seinen einstigen Job gewähren. Nationalpark zum Anfassen: Ob Muscheln,
Geweihe, Steine oder vieles mehr – Fundstücke aus der Natur lassen den Live-Vortrag zu einem
Erlebnis werden, das verschiedene Sinne anspricht. Anschließend geht raus in die Natur.
Teilnehmerzahl: keine Teilnehmerbegrenzung
Anmeldung: vor Ort am blauen Info-Pavillon
Teilnahme: kostenfrei

Workshop
Archäotechnik – Steinzeit selbst erleben für Groß und Klein
Samstag, 06.10.2018,
Sonntag, 07.10.2018,
Treffpunkt Informationszelt Schlösschen Sundische Wiese
Dauer: ca. 3 Stunden
Bei diesem Workshop erleben die Teilnehmer, wie das Leben vor Tausenden von Jahren so war.
Geeignet ist dieser Workshop für alle, die nicht nur zuhören wollen, sondern selbst
ausprobieren möchten, wie Flintwerkzeuge wie Pfeilspitze oder Schaber hergestellt werden
oder wie schwer es ist, mit Katzengold, Feuerstein, Baumpilz, Zundermaterial und viel Pusten
ein Feuer zu entfachen.
Teilnehmerzahl: auf max. 20 Personen begrenzt.
Teilnahme: 5,00 € Erwachsene
(Kartenvorverkauf im Kurhaus und Max Hünten Haus Zingst)

© 2018 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum