Nationalparkleiter im Austausch

Die Chefs der 16 deutschen Nationalparke stecken alljährlich gemeinsam mit dem Dachverband EUROPARK Deutschland e.V. die Köpfe zusammen. Die Arbeitsgemeinschaft des Verbandes war in diesem Jahr vom 1. bis zum 3. April im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu Gast. Viel frische Luft und direkte Eindrücke aus den Schutzgebieten bereichern jeweils das Tagungsprogramm. Die Boddenlandschaft bot mit einem Exkurs in die Sundische Wiese auf dem Zingst ebenso viele Themen und spannende Landschaftsentwicklung wie der Rundgang am Darßer Ort. Die Schwerpunkte der Tagung sind so vielfältig wie die Schutzgebiete. Daraus werden gemeinsame Strategien erarbeitet oder einfach praktikable Lösungen für anstehende Probleme ausgetauscht.


Die Leiter der deutschen Nationalparks testeten den frisch erneuerten Bohlensteg zur Hohen Düne auf dem Zingst.
Foto: S. Berndt

In diesem Jahr ging es um aktuelle Studien zur Akzeptanz der Schutzgebiete, weiterhin um die regelmäßige Evaluierung der Schutzgebiete, insbesondere nach welchen Kriterien sie einheitlich bewertet und verglichen werden sollten. Dr. Elke Baranek, Geschäftsführerin von EUROPARK Deutschland e.V., berichtete über die Zusammenarbeit mit dem Verein der Naturparke e.V. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) wird die Weiterentwicklung der gemeinsamen Dachmarke Nationale Naturlandschaften fördern.

Neben der Arbeitsgruppe der Nationalparkleiter treffen sich auch regelmäßig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Schutzgebieten deutschlandweit in den Arbeitsgruppen Biosphärenreservate, Naturparks, Bildung, Kommunikation, Forschung und Monitoring, NGO, Schutzgebietsbetreuung, Infozentren und Partner.

mehr zu Nationalen Naturlandschaften
nationale-naturlandschaften.de

die Arbeitsgruppen des Dachverbandes EUROPARK Deutschland e.V.
www.europarc-deutschland.de/intern/

© 2019 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum