Ein Einstieg voller Impressionen

Tatkräftige Unterstützung bekommt das Team der Umweltbildung seit dieser Woche durch Marlene Gräf. Während ihres Studiums für Landschaftsnutzung und Naturschutz entschied sie sich für das Umweltpraktikum der Commerzbank. Schon die ersten Tage des Freiluftsemesters im Nationalpark waren voll von neuen Eindrücken und Aufgaben.


Der wilde Darßwald mit seinen bemoosten Baumriesen lädt zum Entdecken ein.
Foto: S. Deickert

„Es ist bereits so viel Neues auf mich eingeprasselt, wie in den letzten Tagen Regen gefallen ist. Und das war einiges, zum Beispiel der Geruch der sonnenbeschienenen Kiefern, der meterhohe Adlerfarn und der starke Wellengang der Ostsee.
Mit meinen Kolleginnen aus der Umweltbildung habe ich bereits am zweiten Tag eine Vorexkursion für die neue Führung „Waldwildnis erleben“ gemacht. Während wir die passende Route gefunden und erste Konzepte erstellt haben, durfte ich die wunderschöne Wuchsform alter Buchen mitsamt ihrem beeindruckenden samtigen Mooskleid bestaunen. Durch riesige alte, abgestorbene noch stehende Bäume entwickelte sich ein erstes Gefühl für den wilden Wald. Bei all diesen neuen Erfahrungen und vielem Wissen nach nur einer Woche hier bin ich schon gespannt, was ich während meines Praktikums noch alles erleben werde. Und genau deshalb bin ich hier: Theoretisches Wissen aus der Uni nicht nur aus den Büchern lesen, sondern draußen direkt erfahren und verstehen. Dieses Wissen und das wachsende Gefühl, was die Natur für mich und uns Menschen bedeutet, möchte ich mit Freude und Dankbarkeit weitergeben. Deshalb freue ich mich schon auf die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die ihren Weg hier zu uns in den Nationalpark und die Umweltbildung finden!“

Die neue Führung „Waldwildnis erleben“ wird am 2./9./12. September in Prerow stattfinden, Treffpunkt ist die Kutschenhaltestelle / Bernsteinweg.
Mehr:
www.nationalpark-vorpommersche-boddenlandschaft.de/vbl/index.php?article_id=457

Born, 15. August 2019

© 2019 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum