Nationalparktage in Zingst vom 5. bis 6. Oktober

Naturschauspiele aus erster Hand

Viele Naturliebhaber haben die Herbsttage am Schlösschen Sundische Wiese, östlich von Zingst, inzwischen fest in Ihrem Programm. Der Festplatz mit Infoständen ist Ausgangspunkt für zahlreiche geführte Wanderungen in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Kranicherwachen, eine Exkursion zu Küstenveränderungen, Naturfilmvorführungen, Kunsthandwerk, Live-Musik, Fotografie und Aktionen zum Mitmachen – das Programm ist so bunt wie die herbstliche Natur.


Intensive Farben, besonderes Licht und Kranichtrompeten – zu den Nationalparktagen zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite.
Foto oben Stephan Macke


Die Nationalparktage sind auch für die Ranger des Parks etwas Besonderes, weil sie auf ihren Wanderungen auch Einblicke in die Kernzone geben.
Foto rechts Jens Bassek

Ranger, Mitarbeiter des Nationalparkamtes und Küstenexperten führen nur an diesen Tagen mehrmals durch den Wald und an den Strand, mitten in die Naturwelt rund um den Zingst und in die Kernzone des Nationalparks. „Im Themenjahr „Tierisch schlau im Nationalpark“ stehen die Begegnungen von Wildtieren und Menschen und das faszinierende Verhalten von Tieren besonders in unserem Fokus. Das Programm der Nationalparktage bietet passend dazu einmalige Gelegenheiten zum Erleben und viel Wissenswertes,“ verspricht Amtsleiter Gernot Haffner mit Verweis auf die verschiedenen Exkursionen zur Vogelbeobachtung, Vorträge über Robben und über ganz kleine Meeresbewohner am Strand. „Wir freuen uns, dass in diesem Jahr weitere Nationalparkpartner das Fest bereichern und dass unsere jüngsten Nationalpark-Experten, die Junior-Ranger mit dabei sind.“

Aktionsstände und Führungen finden am Samstag von 10 bis etwa 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis etwa 16 Uhr statt. Frühaufsteher können an beiden Tagen um 5.30 Uhr das Erwachen der Kraniche am Pramort begleiten. Darüber hinaus gibt es in Zingst, im Hotel Vier Jahreszeiten, am Samstagabend, um 20 Uhr den Naturfilm „The Serengeti Rules“.
Die Nationalparktage finden traditionell zur Zeit des Vogelzuges statt und ziehen jährlich über tausend Naturfreunde an. Die Kur- und Tourismus GmbH Zingst veranstaltet als Nationalparkpartner das Fest, überwiegend mit den Erlösen der Kranichcard.

Autofahrer lassen ihr Fahrzeug am Strandaufgang 5 (Ausgang Zingst Richtung Müggenburg) kostenfrei stehen und gelangen von dort mit einem Shuttle (Fahrzeit ca. 30 min.) oder einem Fahrrad zum Veranstaltungsort.

Allen Gästen wird empfohlen, sich mindestens eine Stunde vor der gewünschten Führung zum Parkplatz am Strandaufgang 5 zu begeben.
Kosten für den Shuttle: 6 € Hin- und Rückfahrt für Erwachsene und 3 € für Kinder.


Die Aussteller in den Zelten präsentieren ihre Mitmach-Angebote und Produkte rund um das Thema Natur.
Foto Katrin Bärwald

Programm

Freitag, 04.10.2019 – Vorprogramm
20:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Multivisionsshow: Leidenschaft Ozean Ort: Hotel Vier Jahreszeiten Zingst

Samstag, 05.10.2019
05:30 Uhr Kranicherwachen am Pramort
10:30 Uhr Sturmfluten an der Ostseeküste
11:30 Uhr Eröffnung
12:00 Uhr Wanderung: Magische Wildnis am Meer
12:30 Uhr Führung: Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
12:30 Uhr Vortrag: Rückkehr der Robben
13:30 Uhr Buchpräsentation & Spaziergang: Nestwärme
13:30 Uhr Sturmfluten an der Ostseeküste
14:00 Uhr Radwanderung: Hoher Himmel, weites Land
14:30 Uhr Workshop Archäotechnik – Steinzeit selbst erleben für Groß und Klein
15:00 Uhr Vortrag: Wo Adler noch und Stürme jagen
15:30 Uhr Führung: Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
15:30 Uhr Wanderung: Bodden im Blick
16:00 Uhr Sturmfluten an der Ostseeküste
17:00 Uhr Wanderung: Auf den Spuren großer und kleiner Tiere
18:00 Uhr Kranicheinflug am Pramort
20:00 Uhr Darßer NaturfilmFestival: Film: The Serengeti Rules Ort: Hotel Vier Jahreszeiten Zingst

Sonntag, 06.10.2019
05:30 Uhr Kranicherwachen am Pramort
10:30 Uhr Sturmfluten an der Ostseeküste
11:00 Uhr Workshop “Archäotechnik”: Steinzeit selbst erleben für Groß und Klein
11.30 Uhr Radwanderung: MoorWaldWandel – Geschichte und Dynamik des Osterwaldes
12:00 Uhr Wanderung: Magische Wildnis am Meer
12:30 Uhr Führung: Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
12:30 Uhr Wanderung: Bodden im Blick
13:00 Uhr Vortrag vom BUND e.V.: An der Schwelle zur Ostsee – Strand und Meeresgrund
13:30 Uhr Sturmfluten an der Ostseeküste
13.30 Uhr Radwanderung: Hoher Himmel, weites Land
14:15 Uhr Buchpräsentation & Spaziergang: Nestwärme
14:30 Uhr Führung: Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken und erleben
14:30 Uhr Wanderung: Bodden im Blick
15:00 Uhr Wanderung: Magische Wildnis am Meer
17:00 Uhr Wanderung: Auf den Spuren großer und kleiner Tiere
18:00 Uhr Kranicheinflug am Pramort

Kranicherwachen am Pramort
Treffpunkt: Nationalparkausstellung Sundische Wiese | Dauer: ca. 4 Stunden

Der Einflug der Kraniche in den frühen Morgenstunden ist ein unvergessliches Naturschauspiel. Die Radtour zur Aussichtsplattform Pramort umfasst eine Länge von ca. 8 Kilometern und ist auf 80 Personen begrenzt. Begleitet wird das Kranicherwachen von Mitarbeitern der Firma Leica, die ihre Ferngläser und Spektive zum Ausprobieren mitbringen.

Anmeldung: im Vorfeld nicht möglich | Teilnahme: kostenfrei
Kein Fahrradverleih zu dieser Tageszeit am Treffpunkt


Sturmfluten an der Ostseeküste – Küstenveränderungen und Hochwasserschutz
05.10. & 06.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 2 Stunden

Diese spannende Wanderung macht die Küstendynamik unmittelbar für die Besucher erlebbar. Sie erfahren, wie Sturmfluten entstehen und welche Folgen sie für die Küstenregion und ihre Bewohner haben. Auch der Küstenschutz und speziell seine Geschichte auf dem Fischland-Darß-Zingst werden thematisiert. Durchgeführt wird die Wanderung von Mitarbeitern des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt.

Teilnehmerzahl: auf 40 Personen pro Tour begrenzt | Anmeldung: vor Ort am Service-Zelt Teilnahme: kostenfrei, Gummistiefel erforderlich


Wanderung: Magische Wildnis am Meer
05.10. & 06.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 2 Stunden

Fachkundige Ranger führen in die Kernzone des Nationalparks am Zingster Nordstrand. Hier können die Besucher den atemberaubenden Ausblick auf die Landschaft genießen und sich ein Bild von ihrer dynamischen Veränderung machen. Außerdem werden Tiere beobachtet und Pflanzen bestimmt.

Teilnehmerzahl: keine Teilnehmerbegrenzung
Anmeldung: vor Ort am Service-Zelt | Teilnahme: kostenfrei


Die Vogelschutz-Insel Kirr entdecken
05.10. & 06.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 1,5 Stunden

Mit der Barkasse wird die Vogelschutz-Insel Kirr angesteuert. Die Teilnehmer können die Flora und Fauna von einem Aussichtspunkt beobachten und erfahren von der Wanderleiterin Interessantes zum Thema Vogelschutz.

Teilnehmerzahl: auf max. 12 Personen begrenzt. | Anmeldung: vor Ort im Service-Zelt Teilnahme: 25,00 € | Kinder (bis 14 Jahre) 20,00 €


Vortrag: Rückkehr der Robben
05.10.2019
Treffpunkt: I Dauer: ca. 1 Stunde

Einst waren sie zahlreich in der Ostsee vorhanden. Dann wurden sie auf Grund von Bejagung, Lebensraumverlust und Umweltgiften stark dezimiert. Nun nimmt der Bestand von Seehunden und Kegelrobben allmählich wieder zu. Dadurch häufen sich Sichtungen und Funde dieser Säugetiere auch an der deutschen Ostseeküste. Was die Kegelrobbe, das größte Raubtier Deutschlands, so faszinierend macht und welche Herausforderungen mit ihrer Rückkehr verbunden sind, stellt Stephanie Puffpaff, Mitarbeiterin im Nationalparkamt Vorpommern im Sachgebiet Forschung und Monitoring, vor.


Buchpräsentation und Spazierung mit Dr. Ernst Paul Dörfler
05.10. & 06.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 2 Stunden

Nestwärme: Was wir von Vögeln lernen können – Buchpräsentation
Viel Bewegung an der frischen Luft, gesunde Ernährung, Fitness bis ins hohe Alter, dazu Friedfertigkeit, partnerschaftliche Beziehungen und die vielgepriesene Nestwärme. All diese Dinge sind hilfreich für ein gelingendes Leben. Wie das gehen kann, machen uns die Vögel vor. Dr. Ernst Paul Dörfler, Autor mehrerer Bücher über Vögel und Menschen, zeigt uns, wie wir ihre Lebensweise auf uns übertragen können.


Das Familienleben der Vögel – Spaziergang

Im Mittelpunkt dieses Spazierganges steht das Familienleben der Singvögel im Herbst. Um diese Zeit lösen sich manche Vogelfamilien auf, andere halten an der Bindung längere Zeit fest und fliegen als Familie in den Süden. Der Buchautor und EuroNatur-Preisträger Dr. Ernst Paul Dörfler wird in unterhaltsamer Weise darüber berichten und gemeinsam mit den Teilnehmern die Vogelstimmen bestimmen und die Geheimnisse des Gesangs lüften.

Teilnehmerzahl: keine Teilnehmerbegrenzung
Anmeldung: vor Ort am Service-Zelt | Teilnahme: kostenfrei


Radwanderung: Hoher Himmel, weites Land – Zwischen Brandung und Salzwiesen
05.10. & 06.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer ca. 3 Stunden

Die Radwanderung mit Rangern des Nationalparkamtes führt durch die Sundischen Wiesen zum Pramort. Vom Deich aus ist über 8 Kilometer eine weite Wildnislandschaft mit einem Mosaik aus Gewässern, Röhrichten und Wald im Wandel zu sehen. Die Radwanderung endet an der Hohen Düne mit einem einmaligen Rundum-Blick über die Küste im Herzen des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und auf das Windwatt.


Workshop: Archäotechnik – Steinzeit selbst erleben für Groß und Klein
05.10. & 06.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 3 Stunden

Bei diesem Workshop erleben die Teilnehmer, wie das Leben vor Tausenden von Jahren so war. Geeignet ist dieser Workshop für alle, die nicht nur zuhören wollen, sondern selbst ausprobieren möchten, wie Flintwerkzeuge wie Pfeilspitze oder Schaber hergestellt werden oder wie schwer es ist, mit Katzengold, Feuerstein, Baumpilz, Zundermaterial und viel Pusten ein Feuer zu entfachen.

Teilnehmerzahl: auf max. 30 Personen begrenzt
Teilnahme: kostenfrei | eine Spende für die Junior Ranger ist willkommen


Vortrag: Wo Adler noch und Stürme jagen
05.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 2 Stunden

Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft fasziniert mit seiner einzigartigen Flora und Fauna. Friedemann Bartz, ehemaliger langjähriger Nationalparkranger, gibtinteressante Einblicke in den Nationalpark und den Rangerjob. Nationalpark zum Anfassen: ob Muscheln, Geweihe, Steine oder vieles mehr – Fundstücke aus der Natur lassen den Vortrag zu einem Erlebnis werden, das verschiedene Sinne anspricht.

Teilnehmerzahl: keine Teilnehmerbegrenzung | Anmeldung: vor Ort am Service-Zelt
Teilnahme: kostenfrei


Wanderung: Bodden im Blick
05.10. & 06.10.2019

Auf dieser neuen Wanderung dreht sich alles um das Thema Bodden, die Lagunen der Ostsee. Die Bodden sind nicht nur für die Namensgebung des Nationalparks verantwortlich – sie bietet zudem ein einmaliges Landschaftsbild und einen wichtigen Lebensraum. Nationalparkranger erzählen Wissenswertes über die Flora und Fauna am und im Wasser.
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl: max. 20 Personen | Anmeldung: vor Ort am Service-Zelt
Teilnahme: kostenfrei


Wanderung: Auf den Spuren großer und kleiner Tiere
05.10. & 06.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 2 Stunden

Mit dem Ranger geht es in den Osterwald. Dieses besondere Moorgebiet mit seinen lichten Wäldern bietet Schutz und Ruhe für zahlreiche kleine und große tierische Bewohner. Auf den Spuren von Damhirsch, Wildschwein, Seeadler & Co.!

Teilnehmerzahl: max. 20 Personen | Anmeldung: vor Ort am Service-Zelt
Teilnahme: kostenfrei


Kranicheinflug am Pramort
05.10. & 06.10.2019

Zum Abschluss eines ereignisreichen Tages können die Besucherinnen und Besucher den Kranicheinflug am Pramort erleben. Mit dem Fahrrad geht es ab dem Schlösschen Sundische Wiese auf dem Deich zur Aussichtsplattform. Dort können Fragen an die Ranger des Nationalparks rund um den Kranich gestellt werden.

Eintritt: nur mit der Nationalpark-Card (5 €) am Wachtposten, im Service-Zelt oder an der Tourismusinformation Zingst | individuelle Anfahrt mit dem Fahrrad ohne Wanderleiter


Radwanderung: MoorWaldWandel – Geschichte und Dynamik des Osterwaldes
06.10.2019
Treffpunkt: Service-Zelt | Dauer: ca. 2 Stunden

Der Osterwald war einst ein großes Moorgebiet und darf sich im Nationalpark wieder zurück zu seinem natürlichen Zustand entwickeln. Auf dieser Wanderung wird das Renaturierungsprojekt vorgestellt. Mitten im Moorwald wird mit Hilfe von Moorbohrer und Fantasie die Geschichte und die mögliche Zukunft des Gebietes erlebbar.

Teilnehmerzahl: keine Teilnehmerbegrenzung | Anmeldung: vor Ort am Service-Zelt
Teilnahme: kostenfrei


Vortrag vom BUND e.V.: An der Schwelle zur Ostsee – Strand und Meeresgrund

Nicht nur Badegäste und Wassersportler tummeln sich am Ostseestrand. Der Strand hat viele andere Mitbewohner, wenn man ihnen etwas Raum zugesteht. Wie sich das natürliche Strandleben entwickeln kann, ist stark abhängig davon, was vom Meeresgrund an die Küste gespült wird. Den Unterwasserlebensraum als Ursprung all dieses Angespülten kennen die Menschen kaum. Da gibt es Wiesen, Wälder und Riffe – man muss nur meist etwas genauer hinschauen als in tropischen Meeren, um die Schönheit zu entdecken.


Darßer NaturfilmFestival 2019
Leidenschaft Ozean
Multivisionsshow mit Uli Kunz

Der leidenschaftliche Forschungstaucher, Meeresbiologe und Unterwasserfotograf Uli Kunz berichtet von seinen abenteuerlichen Expeditionen in die Tiefen der Ozeane, von sagenhaften Algenwäldern und farbenprächtigen Riffen, Begegnungen mit großen Haien und jagenden Schwertwalen.

Termin: 04.10.2019 | 20 Uhr im Hotel Vier Jahreszeiten Zingst
Eintritt: 12,00 €


The Serengeti Rules
Regie: Nicolas Brown

In den 1960ern machte sich eine kleine Gruppe von Wissenschaftler*innen in die Wildnis auf, getrieben von der Neugier, die Gesetze der Natur zu erforschen. Jetzt, am Ende ihrer außerordentlichen Karrieren, erzählen diese fünf Größen der modernen Ökologie von ihren Abenteuern und enthüllen, wie ihre Pionierarbeit unseren Blick auf die Natur völlig verändert hat.
2018 | 84 min | Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Termin: 05.10.2019 | 20:00 Uhr Hotel Vier Jahreszeiten
Eintritt: 8,00 € | Kinder (bis 14 Jahre) 4,00 €

© 2019 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum