Bundesfreiwilligendienst

Das Nationalparkamt Vorpommern wurde durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst anerkannt. Dazu stehen im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft 2 Stellen zur Verfügung. Der Bundesfreiwilligendienst richtet sich an Freiwillige ab vollendetem 27. Lebensjahr. Die Dauer beträgt max. 18 Monate, kann aber auch auf 3 x 6 Monate aufgeteilt werden. Wünschenswert wäre ein Einsatz für 3 x 6 Monate in der Zeit von Mai - Oktober. Die wöchentliche Arbeitszeit kann max. 28,5 Stunden betragen. Für den Einsatz gibt es eine finanzielle Unterstüzung. Ein kostenlose Unterkunft steht nicht zur Verfügung.

Die durchzuführenden Tätigkeiten werden wie folgt beschrieben:

  • Unterstützung der hauptamtlichen Mitarbeiter in der Nationalparkwacht bei Massnahmen der Besucherbetreuung und Umweltinformation
  • Informationsarbeit in verschiedenen Ausstellungen des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft
  • Durchführung von Exkursionen mit den Nationalparkbesuchern zur Information über das Schutzgebiet und den Schutz der vorkommenden Lebensräume und Arten
  • Mitwirkung an Umweltbildungsveranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen (Nationalparkschulen/Juniorranger)
  • Unterstützung bei der Betreuung von Infoständen auf Veranstaltungen in der Region
  • Mithilfe bei kleineren Reparaturen an den Besuchereinrichtungen (Bohlenstege, Aussichtsplattformen)

Zur Erstellung der erforderlichen Unterlagen für den Einsatz ist eine mindestens 6-wöchige Bearbeitungszeit bei der Zentralstelle des ÖBFD erforderlich.

Nähere Informationen zum BFD erhalten Sie unter: www.bundesfreiwilligendienst.de

Ansprechpartner im Nationalparkamt Vorpommern:
Herr Lothar Strobel
Im Forst 5
18375 Born

Tel. 038234 50210
e-Mail: L.Strobel[at]npa-vp.mvnet.de

<< Zurück zur Übersicht
© 2020 Nationalparkamt Vorpommern - Impressum