Lagunen der Oatsee, Boddenlandschaft mit Queller, rot
Boddenlandschaft mit Queller © J. Reich
Rothirsche in Dünenlandschaft Kernzone Darßer Ort blicken auf die Ostsee
Hirsch und Meer © Klaus Haase
Ausgedehnte Seeraswiesen wachsen am Grund der Ostsee vor der Küste des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Sie sind ein sehr wichtiger Lebensraum in den Tiefen des Meeres.
Seegraswiesen am Grund der Ostsee © Dietmar Reimer
Regenmoor mit Wollgras im Osterwald, Nationalpark Boddenlandschaft
Regenmoor mit Wollgras im Osterwald © N. Donner

Willkommen in der Wildnis am Meer

Wildes Tosen und den Klang der Stille vereint der größte Nationalpark an Deutschlands Ostseeküste. Einzigartige Lagunen der Ostsee - die Bodden - und eine Küste in ständiger Bewegung sind seine Markenzeichen. Über Jahrhunderte ist hier ein beeindruckendes Mosaik an Lebensräumen mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt entstanden. Hier darf sich die Natur nach ihren eigenen Regeln entwickeln, ganz nach dem Motto aller 16 Nationalparks in Deutschland „Natur Natur sein lassen“.

Aktuelle Meldungen aus dem Nationalpark 

Bauarbeiten am Rundwanderweg bedingen Sperrung

Der Rundwanderweg am Darßer Ort wird ab dem 8. April bis voraussichtlich Monatsende wegen Bauarbeiten zur Sackgasse. Der technische Dienst des Nationalparks erneuert zur Sicherheit aller Nationalpark-Besucher den Bohlensteg.

[mehr ...]

Saubere Sache - Rundwanderweg ist komplett fertiggestellt

Pünktlich zum Saisonbeginn konnte die Gemeinde Ostseeheilbad Zingst das Bauprojekt des Rundwanderweges für Wanderer und Naturliebhaber im Nationalpark fertigstellen. Nichts fehlt. Der Abschluss ist die Fertigstellung eines umweltfreundlichen Toilettenhauses.

[mehr ...]

EU-Mittel für holperfreies Radeln

Aktuell beginnen im Darßwald Wegebauarbeiten an Rad- und Wanderwegen. Bis zum Monatsende müssen Besucher hier mit eingeschränkter Benutzbarkeit rechnen. Die Wege sind nicht gesperrt.

[mehr ...]

Ranger im Wintereinsatz

Die Mitarbeiter*Innen der Nationalparkverwaltung sind nach wie vor für das Schutzgebiet im Einsatz, drinnen wie draußen. Corona bedingt arbeiten auch die Ranger*Innen und der technische Dienst in kleinen getrennten Teams. Sie reparieren Bohlenstege oder sichern Waldwege und Straßen oder Gebäude vor umfallenden Bäumen.

[mehr ...]

Unser Motto 2021 "Natur und Mensch"

Das Jahresmotto für den Nationalpark erwuchs aus den Eindrücken des vergangenen und den Herausforderungen des neuen Jahres. Die Pandemie wirkt auch auf das Verhältnis Natur und Mensch in vielfältiger Weise.

[mehr ...]

Veranstaltungen

Aktuell führen wir keine Rangerwanderungen durch.