Aktuelles

Wo die Natur ausufern darf

„Geheimnisvolle Ufer“ lautet Motto des Jahres 2022 für das Nationalparkamt Vorpommern, in dem die geschützte Natur zwischen Wasser und Land im Fokus stehen wird. Stolze 70 Kilometer Ostsee- und 300 Kilometer Boddenküsten hat der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu bieten und schützt sie auf nahezu ganzer Länge.

[mehr ...]

Winterpause

Aufgrund der Entwicklung der pandemischen Lage hat das Nationalparkamt beschlossen, die Nationalpark-Informationen ab dem 29. November zu schließen. Auch die in diesem Jahr geplanten Führungen und die Neujahrswanderung fallen aus.

[mehr ...]

Erster Workshop zum neuen „Nationalpark-Infonetz Darß-Zingst“

Auf dem Darß und Zingst soll ein neues Informationsnetzwerk für den Nationalpark entstehen. Die Ausstellungen und Infopunkte zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft werden in ihren Inhalten, ihrem Design, den möglichen Standorten und mit dem Ziel einer engen gegenseitigen Vernetzung neu gedacht und zeitgemäß auf die Bedürfnisse der Gäste zugeschnitten.

[mehr ...]

Bohlenstege am Darßer Ort werden modernisiert

Am 08. November beginnt der technische Dienst des Nationalparkamtes mit den Arbeiten am Rundwanderweg Darßer Ort. In vier Etappen werden mehrere Abschnitte der Bohlenstege erneuert. Dies hat zur Folge, dass in den nächsten Wochen Sperrungen nötig sind, die den Rundwanderweg am Darßer Ort betreffen.

[mehr ...]

Aus dem Hörsaal in die Natur: die Bewerbungsphase für das Commerzbank-Umweltpraktikum 2022 hat begonnen

Die Bewerbungsphase für das Commerzbank-Umweltpraktikum 2022 läuft. Wetterfeste Naturmenschen können sich bis zum 15. Januar 2022 auf die insgesamt vier Praktikumsstellen im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft bewerben.

[mehr ...]

Ab November hat das Nationalparkamt zwei neue Führungen im Programm.

Die Küstendyamik ist eines der Markenzeichen der Boddenlandschaft. Sie ist hier so aktiv, wie nirgends sonst an der Ostsee. Auf der Exkursion Küstendyamik, die jeden Donnerstag um 11 Uhr am Leuchtturm Darßer Ort startet, können die Besucher*innen gemeinsam mit einem Ranger die erdgeschichtlich sehr junge Landschaft der Vorpommerschen Boddenlandschaft erkunden. 

[mehr ...]

Nationalparktage Zingst am 2. und 3. Oktober

Am ersten Oktoberwochenende können Naturliebhaber den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft auf dem Ostzingst exklusiv erkunden. Die Nationalparktage bieten die einmalige Möglichkeit, den Kranichen beim Aufwachen am Pramort zuzuschauen und an einer geführten Wanderung zum Nordstrand in der Kernzone teilzunehmen. Darüber hinaus wird es weitere Angebote für Groß und Klein geben. Bei spannenden Naturvorträgen bekommen die Besucher Expertenwissen und Einblick in die vielfältige Naturschutzarbeit einiger Partner. Seit 2010 ist das Ostseeheilbad Zingst engagierter Nationalparkpartner.

[mehr ...]

Infozentren für den Nationalpark rücken zusammen

Heute feiert die Darßer Arche in Wieck ihren 20. Geburtstag. Einst als großes zentrales Nationalparkzentrum konzipiert, vereint das Ensemble aus altem Backsteingebäude und modernem Neubau heute vielfältige touristische Funktionen, neben der kleinen Ausstellung „Nationalpark von oben“. Die Pläne für ein Nationalpark-Zentrum gehen inzwischen neue Wege, in Form eines Verbun-des aus mehreren Infohäusern auf der Halbinsel.

[mehr ...]

Mit Bänkern auf Pirsch

Am Freitag tauschten Katrin Weidtman und Mathias Paulokat von der Commerzbank die feinen Büroschuhe gegen festes Schuhwerk, um sich mit Felizitas und Stefan, den beiden Umweltpraktikant*innen des Nationalparkamtes, in die Wildnis des Nationalparks zu wagen. Die Kooperation mit der Commerzbank besteht bereits seit der Gründung des Nationalparks. Seither fördert die Commerzbank jedes Jahr zwei Praktikumsstellen, in dem sie u.a. die Kosten für die Unterkunft der Praktikant*innen übernimmt.

[mehr ...]

Coastal Cleanup Day im Nationalpark – wer macht mit?

Am 18. September findet zum 35. Mal der Coastal Cleanup Day statt. Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft engagiert sich in diesem Jahr zusammen mit der gemeinnützigen Klimaschutzorganisation ORCA gGmbH und dem Deutschen Meeresmuseum. Die drei Partner suchen nun 50 Helfer*innen für’s Großreinemachen am Nationalparkstrand. Mit der Unterstützung des Umweltbildungsteams können sich auch Kinder zwischen 6-12 Jahren spielerisch engagieren und etwas über die Natur im Nationalpark lernen.

[mehr ...]